Top-Händler behauptet, dass das Ethereum über $300 steigen wird

Top-Händler behauptet, dass das Ethereum bis Ende Juni über $300 steigen wird

Zum 1. Juni war Ethereum allein in der vergangenen Woche um 25% gestiegen. Doch genau aufs Stichwort kam es am Dienstagmorgen zu einer heftigen Korrektur am Krypto-Währungsmarkt, die die Gewinne vom Montag zunichte machte.

Kryptowährungen bei Bitcoin Evolution

Bitcoin stürzte an der BitMEX innerhalb von drei Minuten um $1.500 ab, während andere Kryptowährungen bei Bitcoin Evolution wie die ETH in ihren eigenen Märkten Verluste erlitten. Dies war ein Rückgang, der den sprichwörtlichen Segeln des Kryptowährungsmarktes den Wind aus den Segeln nahm.

John Bollinger, ein prominenter technischer Analyst, der dafür bekannt ist, den Indikator zu den „Bollinger-Bändern“ zu machen, sagte, dass Bitcoin-Investoren bei den aktuellen Preisen vorsichtig sein sollten:

„Das ist ein Head Fake an der oberen Bollinger-Bande für $btcusd, Zeit, um vorsichtig zu sein oder kurz“.

Trotzdem bleiben einige optimistisch in Bezug auf Kryptowährungen, insbesondere Ethereum.

Top-Analyst immer noch optimistisch bei Ethereum

Das Ethereum ist darauf vorbereitet, nach der heutigen Korrektur in Richtung des Tiefstkurses von $ 200 zu fallen, ist aber nach Ansicht eines Top-Analysten immer noch auf dem Weg, bis Ende Juni $ 300 zu erreichen.

Der fragliche Analyst teilte die untenstehende Grafik mit, die zeigt, dass die ETH kürzlich ein Lehrbuch aus einem symmetrischen Dreieck ausbrechen sah, was zeigt, dass der Trend immer noch positiv ist:

„Da ich nicht glaube, dass dieser Einbruch das Ende allen Kryptos ist, warte ich geduldig darauf, bis zum Monatsende aus niedrigen 200 $ETH 300 $ zu machen.

Ethereum-Preis

Die Ethereum-Preisgrafik und die Aussichten teilt der prominente Händler „Galaxy“, der auf Twitter unter @GalaxyBTC geführt wird.

Ein anderer Händler teilte den Optimismus und schrieb:

„Es sieht im Moment nicht so schlecht aus, aber es wäre schön, wenn wir einen erneuten Test der 220-Dollar-Marke sehen könnten, bevor wir weiter nach oben gehen, da wir sie noch nicht einmal als Unterstützung bestätigt haben. Selbst nach dem heutigen ziemlich rauen Ausverkauf bleibt diese Struktur vorerst immer noch als bullish“.

Gründe für einen Aufwärtstrend an der ETH

Es gibt ein Zusammentreffen von Fundamentaldaten, die die weitgehend optimistische Stimmung der Anleger gegenüber Ethereum bestätigen.

Wie NewsBTC bereits früher berichtete, teilte Defipulse.com mit, dass jetzt Vermögenswerte im Wert von über 900 Millionen Dollar in DeFi-Anwendungen gesperrt sind.

Dies ist ein Trend, der zeigt, dass DeFi wächst, und infolgedessen sollte dies auch für Ethereum gelten. Das sagte der Gründer der auf Ethereum basierenden Anwendung MakerDAO:

„4 Millionen Dai wurden gerade mit dem WBTC in einer einzigen Transaktion geprägt. Dies zeigt wirklich die latente Nachfrage nach Nicht-ETH-Vermögenswerten, und es ist der Beginn eines breiteren Trends, dass DeFi als ein wirtschaftliches Vakuum fungiert, das schließlich fast den gesamten Wert der Ethereum-Blockkette anziehen wird“.

Zu den Erwartungen der ETH kommt eine Analyse des Gründers von Mythos Capital, Ryan Sean Adams, hinzu.

Er schrieb, dass der Vermögenswert „doppelt“ unterbewertet ist, und bemerkte, dass die von den Ethereum-Minenarbeitern eingenommenen Transaktionsgebühren bei Bitcoin Evolution kürzlich in die Höhe geschnellt sind.

Dies ist relevant, weil laut Adams der Preis der ETH eng mit den Transaktionsgebühren korreliert ist, die in den letzten fünf Jahren eingenommen wurden.